“Spargel richtig kochen“ und ein Cremesüppchen aus dem Spargelfond

Zutaten

  • 1 kg Spargel

  • Salz, Zucker, Muskat, Pfeffer

  • Zitronen oder Zitronensaft

  • Butter

  • Mehl

  • 100ml Sahne

Anweisungen

  • Zuerst einen ausreichend großen Topf mit Wasser mit ca. 2 TL Salz, 1 TL Zucker und 1 TL Butter und etwas Zitronensaft erhitzen.
  • Den Spargel schälen. Die holzigen Enden abschneiden, aber für unsere Suppe aufheben. Weißer Spargel wird direkt vom Kopf weg geschält. Die Schalen heben wir ebenfalls für unser Süppchen auf.
  • Sobald das Wasser kocht, den Spargel hineinlegen und das Wasser mit dem Spargel darin einmal kurz aufkochen lassen. Danach sofort die Hitze reduzieren. Spargel sollte übrigens niemals stark erhitzt werden, denn dadurch werden die Spargelköpfe zerkocht und der restliche Spargel neigt dazu bitter zu werden. Daher den Spargel nach dem aufkochen von der “Flamme“ nehmen und einfach ca. 8-10 min ziehen lassen.
  • Nachdem der Spargel fertig ist, nehmen wir ihn aus unserem Sud. Diesen Sud lassen wir bei schwacher Hitze mit den Spargelenden und den Schalen für mindestens 30min köcheln.
  • Den Suppenansatz durch ein Sieb geben und die Flüssigkeit auffangen.
  • Aus 3 EL Butter und 3-4 EL Mehl bereiten wir nun eine Mehlschwitze zu.
  • Unserem Spargelsud führen wir nun unter schnellem Rühren die Mehlschwitze zu. Sollten dabei Klümpchen zurück bleiben, einfach diese kurz mit dem Mixstab glatt mixen und alles erneut aufkochen. Jetzt nur noch das fast fertige Süppchen mit Salz, Muskat, Pfeffer und etwas Sahne nach dem persönlichen Geschmack abschmecken.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.