Käsespätzle

Zutaten für 4 personen

  • 500g Spätzle (oder unsere selbstgemachten)

  • Butter oder Butterschmalz

  • 1 kleine Zwiebel (für die Spätzle)

  • 100g geriebener Bergkäse, alternativ gehen auch diverse andere Käsesorten

  • 100ml Sahne

  • 100g Schinkenspeck (ist ein kann, kein muss!)

  • Salz, Pfeffer, Muskat

  • 3-4 Zwiebeln, je nach Größe für das “Topping”

Anweisungen

  • Zuerst Zwiebeln für unsere knusprige Dekoration in dünne Ringe schneiden. Im Anschluss in Butterschmalz oder etwas Öl braten. Wer seine Ringe richtig knusprig und mit etwas Pfiff mag, bestäubt sie vor dem Ausbacken mit Paprikapulver und Mehl. Wenn die Zwiebeln aus der Pfanne kommen, mit einer Prise Salz würzen und auf Küchenpapier entfetten.
  • Die kleine Zwiebel fein würfeln und den Schinkenspeck in schmale Streifen schneiden.
  • Die nun fettige Pfanne der “Knusperzwiebeln“ nutzen wir direkt, um unseren Schinkenspeck und die Zwiebelwürfel anzubraten, aber Achtung! Erst der Speck, dann die Zwiebel.
  • Den Bergkäse oder einer unserer zahlreichen Käse Alternativen mit Hilfe einer Küchenreibe oder einem Messer zu kleinen Streifen verarbeiten. Nun unsere selbstgemachten Spätzle (siehe Rezeptehamster – Spätzle selber machen) mit etwas Butter in eine heiße Pfanne, mit den Zwiebeln und dem Schinken leicht anbraten, den geriebenen Käse und die Sahne unterheben und unter Rühren weiter erhitzen, bis alles geschmolzen und schön cremig ist. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  • Unsere fertigen Käsespätzle mit unseren vorbereiteten Zwiebelringen garnieren und servieren. Alternativ schmecken auch Schnittlauch, Frühlingslauch oder Bärlauch zu Käsespätzle.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.